Die "Lernreise" zu Gast an der Südschule

2016-07-10 21:19 von Christine Beermann

StudentInnen aus Berlin besuchen ausgewählte Schulen

Die Kinder freuen sich über neue Bücher

Studierende machen sich auf die Reise, ausgewählte Schulen Deutschlands zu besuchen. Sie wollen wissen, wie die Schulen arbeiten, die besonders gute und zeitgemäße Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen finden. Das ist das Ziel der "Lernreise", die im März auch die Südschule Lemgo besuchte. 15 engagierte Studentinnen und Studenten hospitierten einen ganzen Tag an der Schule und machten sich durch Beobachtungen und viele Gespräche ein umfangreiches Bild der Schule. Durch eine sehr reflektierte Rückmeldung war der Tag auch für die Südschule ein großer Gewinn!

 

Das Interview im Deutschlandfunk erklärt das Prinzp der Lernreise und gibt eine tolle Rückmeldung auch über unsere Schule.

 

 

 

Hier die schriftliche  Rückmeldung der "Lernreise"- Studierenden:

 

"RÜCKMELDUNG vom Hospitationsbesuch am 8. März 2016

 

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Südschule Lemgo,

 

vielen Dank, dass Ihr uns die Möglichkeit gegeben habt, den Alltag in der Südschule Lemgo mitzuerleben. Wir konnten über den Tag viele Eindrücke sammeln und würden diese gerne mit euch teilen.  

 

 

Das ist uns besonders positiv aufgefallen

 

·       Demokratie lernen

Besonders positiv ist uns Euer Schülerrat aufgefallen. Die Kinder lernen, wie Demokratie funktioniert und ihnen wird die Möglichkeit gegeben, den Schulalltag mitzugestalten. Wir hatten den Eindruck, dass viel Wert auf ihre Meinung gelegt wird und ihre Kritik ernstgenommen wird. Sehr schön zu sehen war außerdem, dass die Kinder respektvoll und friedlich miteinander umgehen und über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn verfügen. Dies zeigte sich sowohl in dem Wunsch, geflüchtete Kinder in die Klassengemeinschaft zu integrieren, als auch in ihrer Forderung, Kindern aus einkommensschwächeren Familien den Kauf eines Kakaos in der Pause zu ermöglichen.

 

·       Heterogene Schülerschaft

Euer Grundsatz, dass jedes Kind bei euch willkommen ist,  hat uns beeindruckt.

Sehr oft sind besondere Schulkonzepte an Privatschulen geknüpft. Somit haben Kinder aus einkommensschwächeren Familien nur selten die Möglichkeit, solche Schulen zu besuchen. Die Südschule Lemgo hat uns gezeigt, dass Innovation und Veränderung auch im Regelschulbereich möglich sind und ist für uns ein Vorbild, an dem an dem sich andere staatliche Schulen orientieren könnten.

 

·       Individualisierter Unterricht

Im Unterricht konnten wir beobachten, wie gut das jahrgangsübergreifende Lernen funktioniert. Ein Lernen im Gleichschritt wird verhinder, jedes Kind hat die Chance in seinem eigenen Tempo zu arbeiten. Zudem wirkt sich die  Jahrgangsmischung positiv auf das Sozial – und Lernverhalten der Kinder aus. Sowohl jüngere, als auch ältere Kinder profitieren vom gegenseitigen Erklären und miteinander arbeiten. Auch die selbstgewählten Termine für Test halten wir für sehr sinnvoll. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier auch Entscheidungen zu treffen und Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.

 

 

 

 

Das ist uns kritisch aufgefallen

 

·       Projektunterricht

Im Gespräch haben wir erfahren, dass Ihr regelmäßig Projekte durchführt. Die angesprochene „Ästhetische Woche“ und die im Schülerrat besprochene „Woche der Höflichkeit“ haben auf jeden Fall unser Interesse geweckt. Wir fragen uns, ob es möglich ist, Projekte noch mehr in den Schulalltag einzubinden und fächerübergreifendes Lernen öfter zu ermöglichen.

 

 

Das war unser Lieblingsmoment

 

·       Das Ukulelekonzert der vierten Klasse hat uns sehr viel Freude bereitet. Es war schön zu sehen, wie viel Spaß die Kinder am gemeinsamen Musizieren haben. Stolz und selbstbewusst haben sie uns präsentiert, was sie gelernt haben. Auch uns hat nun das Ukulelefieber gepackt. Ein Teil unserer Gruppe hat sich entschlossen, eine Ukuleleband zu gründen. Vielen Dank für diese Inspiration! "


 ...

 

·       Tausend Dank für den tollen Tag an Eurer Schule und dafür, dass Ihr euch so viel Zeit für unser Projekt genommen habt! Wir nehmen viele Eindrücke und neue Ideen mit und wünschen Euch für die Zukunft alles Gute! "

 

Wir danken für die tolle Rückmeldung und einen auch für uns sehr bereichernden Tag!

 

Zurück