Sekretariat: Mo. - Do. 07:30 - 12:30 Uhr, Tel.: 05261/9762-0

Projekte und Kooperationen

Schule wurde lange nur als Ort verstanden, in dem Unterricht stattfindet. Aber sie ist natürlich mehr. Sie ist als soziales System Teil des größeren Ökosystems, das uns als Kinder und Erwachsene umgibt. Die Südschule nimmt deshalb rege am Leben in der Alten Hansestadt Lemgo teil und blickt gerne weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Quartiersarbeit Lemgoer Süden

Die Südschule beteiligt sich aktiv in der Quartiersarbeit des Lemgoer Südens. Ziel ist es, die Interessen des Stadtteils miteinander zu vernetzen, ihn weiter zu entwickeln und sich gegenseitig zu unterstützen. Schulleiterin Christine Beermann engagiert sich insbesondere in der AG Jugend der Quartiersarbeit Lemgo Süd. In den regelmäßigen Treffen tauschen sich Anwohner sowie Vertreter von Vereinen, Institutionen und Betrieben aus. Aus der Quartiersarbeit entstand auch die Teilnahme des Lemgoer Südens an dem Projekt „Smart Country Side“ des Kreises Lippe. Weitere Informationen dazu gibt es hier:  http://owl-morgen.de/projekte/smart-country-side/

Musizieren im Unterricht- „Vom ersten Akkord bis zur Eigenkomposition“

Unter der Leitung von Nadine Brokmann und Anne Miebach bietet die Südschule den Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum an musikalischen Inhalten, die über das Schuljahr aufbauend vermittelt werden. Die Kinder musizieren im Morgenkreis, nehmen am gemeinsamen Musizieren im Unterricht teil, musizieren sogar in der Hofpause und präsentieren ihre Musik im Rahmen von Straßenmusik in der Stadt. Dabei  können sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene an allen Aktionen teilnehmen, denn gemäß der Idee der Schule zeigt jeder, was er schon kann. Durch das regelmäßige Spiel auf der Ukulele und/oder Cajon erwerben die Kinder umfangreiche musikalische Fähigkeiten und ein breites Musikrepertoire. Das Projekt wurde jüngst mit dem Europäischen Schulmusikpreis ausgezeichnet.

Ich-Stärkung „Mein Körper gehört mir!“

Streit auf dem Schulhof,  Ärger mit den Eltern,  übergriffiges Verhalten bis hin zu sexuellen Übergriffen: Es gibt viele unterschiedliche Grenzverletzungen, die Kinder erleben können. Um mit solchen Situationen besser umgehen zu können und sich zu schützen, organisiert die Stadt Lemgo jedes Jahr das Theaterstück  „Mein Körper gehört mir!“, das im Laufe des Schuljahres für alle Kinder des Jahrgangs 3 gespielt wird. Bei den Vorführungen zeigen die Schauspieler der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück problematische Situationen, um anschließend mit den Kindern Lösungen dazu zu entwickeln. Ergänzend zu den Theaterstücken bereitet Schulsozialarbeiterin Jasmin Faix in der Schule das Thema auf. Alle Kinder können sich auch immer an Lehrerinnen/Lehrer und Schulsozialarbeiterin Jasmin Faix wenden, die sich der Probleme annehmen werden.

Blick über den Zaun

Seit dem Schuljahr 2009/2010 ist die Südschule Mitglied im reformpädagogischen Schulverbund „Blick über den Zaun“ und steht damit in einem Netzwerk mit derzeit 137 anderen Schulen.
Organisiert ist der Schulverband in 16 Arbeitskreisen von 6-10 Schulen. Gemeinsam arbeiten die Schulen eines solchen Arbeitskreises an der Verbesserung ihrer Einrichtung. Dafür besuchen sie sich als „kritische Freunde“ zweimal pro Jahr in Schulbesuchen, so genannten „peer reviews“, d.h. jeweils zwei Vertreter/innen der Schulen besuchen eine Schule.

Zur Zeit gehören zu unserem Arbeitskreis diese Schulen: Landschulheim Steinmühle in Marburg, Schloss Salem in Überlingen, Anne-Frank-Schule in Bagteheide, Bodenseeschule St. Martin in Friedrichshafen, Johanna-Eck-Schule in Berlin, Maria Montessori Gesamtschule in Kassel und die Grundschule Borchshöhe in Bremen.
Der Reihe nach werden alle Schulen besucht und erhalten Rückmeldungen, wie sie ihre Schule verbessern können. Weitere Informationen: http://www.blickueberdenzaun.de

Bildungspartnerschaft Museum Hexenbürgermeisterhaus

Seit mehr als 10 Jahren verbindet die Südschule und das Museum Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo eine Bildungspartnerschaft. Vorrangiges Projekt ist die Ausstellung „Engel in Lemgo“ die von 2007- 2017 jährlich mit den 4. Klassen in der Weihnachtszeit durchgeführt wurde. In Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Marien, dem Museumsverein und mit den Künstlerinnen Ulrike Struck und Anja Kracht entstand eine Ausstellung, an der sich jedes Jahr über mehrere Wochen viele Besucher des Museums freuten.

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Unsere Schule ist seit März 2010 Mitglied im Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Zentrale Ideen dieses Projekts:

Aktivitäten und Initiativen entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus,  zu überwinden

Weitere Informationen: http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/

Europäische Aktivitäten in der Südschule

Comenius/Erasmus+ Projekte: Ein weiteres wichtiges Element in der Südschule ist der europäische Gedanke. Seit dem Schuljahr 2002/03 arbeitet die Südschule mit Schulen in Großbritannien, den Niederlanden und Österreich zusammen, um Kindern Gemeinsamkeiten über Grenzen hinweg aufzuzeigen. Mit der Molescroft Primary School in Beverley pflegen wir regelmäßigen Kontakt. Ferner bieten wir Praktikumsstellen für Praktikanten aus Irland, Frankreich und Großbritannien.

Weitere Informationen zu de Comenius-Projekten

Comenius-Projekte gehören seit Jahren zum Schulprogramm. Hier eine Auswahl unserer Partnerschulen:

Keldmarsh Primary School

Molescroft Primary School

De Kleine Wereld in Twello bei Deventer

Shibdenhead Primary School bei Halifax

Weitere Aktivitivitäten zu den europäischen Aktivitäten können Sie hier verfolgen.