Sekretariat: Mo. - Fr. 07:30 - 12:30 Uhr, Tel.: 05261/9762-0

Die Südschule gewinnt den Sonderpreis beim Europäischen Schulmusikpreis 2018!

Erschienen am Dienstag, 10. April 2018

Berlin/Frankfurt am Main 26.03.2018  Der diesjährige Europäische SchulmusikPreis geht an das Johannes-Brahms-Gymnasium in Hamburg. Daneben befand die Jury drei weitere Einreichungen aus Sassenburg, Lemgo und Jülich-West für preiswürdig – sie wurden jeweils mit einem Sonderpreis bedacht. Das teilte der Ausrichter SOMM – Society Of Music Merchants e. V. heute in Berlin mit. Die offizielle Verleihung des ESP findet am 13. April 2018 im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt/Main statt.  Ziel des Europäischen SchulmusikPreis ist es, methodisch-kreatives Arbeiten mit  Musikinstrumenten nachhaltig zu honorieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um das aktive Musizieren an Schulen zu fördern.

Die Südschule Lemgo gewinnt den Sonderpreis 2018  für Ausweitung der Musiziermöglichkeiten über den schulischen Rahmen hinaus. Mit dem Projekt „Vom ersten Akkord bis zur Eigenkomposition“ unter der Leitung von Nadine Brokmann und Anne Miebach bietet die Südschule den SchülerInnen ein breites Spektrum an musikalischen Inhalten, die über das Schuljahr aufbauend vermittelt werden. Das Themenspektrum reicht vom Morgenkreis und Musizieren im Unterricht, über kindergeleitetem Spiel in der Hofpause, hin zu Straßenmusik in der Stadt und beinhaltet Einsteigerangebote genauso wie Themenwochen für Fortgeschrittene. Die Kinder entscheiden täglich neu und eigenständig, ob sie mit Instrumenten musizieren oder singen wollen. Durch das regelmäßige Spiel auf der Ukulele und/oder Cajon erwerben die Kinder umfangreiche musikalische Fähigkeiten und ein breites Musikrepertoire.

Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt:
Die Musikpraxis an der Südschule Lemgo besticht durch ein breites Angebot an unterschiedlichen Musiziermöglichkeiten, bei denen die Kinder gekonnt auf ihrem jeweiligen Niveau einbezogen werden. Besonders hervorzuheben ist dabei das bewusste Verlassen des schulischen Rahmens hin zum gemeinsamen öffentlichen Musizieren, wie zum Beispiel im Sinne der Straßenmusik. Das Selbstwirksamkeits- und Gemeinschaftsgefühl der Kinder wird hierbei in besonderem Maße gestärkt. Durch großes Engagement und zielgerichtetes Arbeiten schaffen es Nadine Brokmann und ihre Kollegen, die SchülerInnen für das aktive Musizieren mit Instrument zu motivieren und zu begeistern.

Das Bewerbungsvideo können Sie hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=4bra0SUtlFM